Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, dass ganz hervorragend in meinen momentanes Leserepertoire passt, denn es geht wieder einmal um Tiere. Nach einem Fuchs, einem Igel und den Pinguinen, widme ich mich mit Unser Weg, so weit.. direkt 25 verschiedenen Tierarten, die eines gemeinsam haben – sie alle wandern.

Geschichten aus der Tierwelt

Das Buch ist ein absoluter Hingucker. Allein das Cover mit den Tierzeichnungen hat es mir angetan. Als ich dann in das Buch hineingeschaut und die einzelnen Porträts überflogen habe, war ich fasziniert. Jedes einzelne ist unglaublich liebevoll gestaltet. Außerdem mag ich es, dass das Cover in kühlen Blau- und Grautönen gehalten ist. Denn das ist genau das, was ich mit Tierwanderungen verbinde – Der Sommer ist vorbei, die Tage werden kürzer, draußen wird es kühler, der Winter erhält Einzug. Das ist genau nach meinem Geschmack. Sehr gelungen!

Aber auch inhaltlich weiß dieses Kinderbuch zu überzeugen. Insgesamt 25 verschiedene Tierwanderungen gibt es in Unser Weg, so weit.. zu entdecken. Jede Doppelseite ist einem anderen Tier gewidmet. Den Anfang macht die Lederschildkröte, die bis zu 10.000 Kilometer durch den Ozean schwimmt. Neben Tierwanderungen unter Wasser, sind auch Reisen über Land und durch die Luft in diesem Buch versammelt.

Dabei war ich bei vielen Porträts erstaunt, wie weit die Tiere doch wandern. Die Küstenseeschwalbe legt jedes Jahr bis zu 80.500 Kilometer zurück, das See-Elefant-Männchen bis zu 21.000 Kilometer (Das Weibchen stolze 18.000 Kilometer) und das Rentier gut und gerne 5.000 Kilometer im Jahr. Ist das nicht erstaunlich? Das muss man sich einmal vorstellen, das ist einfach unfassbar weit.

Das etwas andere Sachbuch

Dieses Buch ist kein typisches Sachbuch, man bekommt keine nüchternen Fakten präsentiert. Vielmehr wird zu jeder Tierart eine kleine Geschichte auf einer Doppelseite erzählt, die wunderbar unterhaltsam und dennoch informativ ist. Jede Tierart stellt sich den jungen Lesern vor und erklärt, aus welchem Grund sie wandern – ob sie auf Nahrungssuche sind, einen geeigneten Platz zur Paarung suchen oder einen ganz anderen Grund dafür haben. Dadurch eröffnet sich eine derartige Vielfalt, denn keine Tierreise ist wie die andere. So gibt es in Unser Weg, so weit.. 25 kleine Abenteuer zu entdecken und jedes davon lohnt sich.

Das letzte Porträt überraschte und freute mich gleichermaßen, denn dadurch erhält dieses Buch eine ganz neue Dimension. Es handelt von den Menschen, die aus den verschiedensten Gründen an die verschiedensten Orte reisen. Es ist wie alle anderen Reisen einfach verständlich und kindgerecht erzählt und doch kann man, wenn man das möchte, sehr viel hineininterpretieren und herauslesen. Das finde ich unglaublich schön und sehr gelungen!

An die kleinen Geschichten schließt sich eine Weltkarte sowie eine Übersicht an, die alle Tierwanderungen in diesem Buch noch einmal kurz zusammenfasst, ebenfalls unterteilt in Wanderungen unter Wasser, über Land und durch die Luft.

Kleine Geschichten von großen Tierreisen

Unser Weg, so weit.. ist ein großartiges Buch, das jungen Lesern die Vielfalt der Tierwanderungen auf unterhaltsame und ansprechende Art und Weise näherbringt und in keinem Kinderzimmer fehlen darf. Es vermittelt in kurzen Porträts so viel Wissenswertes über die einzelnen Tierarten, das ist wirklich großartig. Unbedingt lesen!


Vielen Dank an Ars Edition für das Bereitstellen dieses Rezensionsexemplares.