Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, dass mir wirklich außerordentlich gut gefällt. Meiner Auffassung nach sollte es in keinem Bücherregal fehlen. Dabei ist es egal, ob man ein junger Leser oder ein Erwachsener ist, es ist eine Bereicherung für jeden. Ich bin ein großer Fan solcher Bücher und freue mich, dass sie momentan so angesagt sind.

Porträts mutiger Frauen, die die Welt veränder(te)n

In diesem Buch sind 25 Porträts von Frauen versammelt, die auf unterschiedliche Weise die Welt verändert haben. Angefangen bei den Trung-Schwestern, die vor 2000 Jahren in Vietnam eine Rebellion anführten, bis hin zu Emma Watson und Michelle Obama, die vermutlich heutzutage wirklich jedem ein Begriff sind. Die Porträts sind in einfacher Sprache gehalten, ohne dabei kindhaft zu wirken. Das mag ich sehr, denn so sind sie für jung und alt verständlich.

Die kurzen Vorstellungen werden durch liebevolle Zeichnungen der Frauen ergänzt. Außerdem sind regelmäßig Zitate eingestreut – Power-Phrases, die Mut machen. Insgesamt erhält man einen sehr schönen Einblick in das Leben und Schaffen der jeweiligen Power-Frau. Die Länge der Porträts ist ideal, denn so verlieren junge Leser nicht das Interesse. Auch die Auswahl der Porträts finde ich gelungen, es ist wirklich ein bunter Mix aus den unterschiedlichsten Bereichen. Das zeigt noch einmal mehr, dass jeder eine Power-Frau sein kann und es nicht vom gewählten Beruf abhängig ist.

Same same but different!

Neben dem kurzen Fließtext mitsamt der Illustration enthält jede Vorstellung am Ende auch einen Abschnitt, in dem jede dieser Frauen sich an die jungen Leserinnen persönlich wendet. Dies tut sie, indem sie einen guten Rat zur Hand hat oder eine Empfehlung ausspricht. Nämlich darüber, was sie tun würden, wären sie mit Situationen konfrontiert, mit denen sich die jungen Leserinnen heutzutage auseinandersetzen müssen.

Das finde ich wirklich sehr schön. So erhalten Jugendliche kinderleicht einen Zugang zu den unterschiedlichen Persönlichkeiten. Sie können direkt eine Verbindung herstellen, indem sie die Empfehlungen beherzigen und in ihrem Alltag umsetzen. Das Buch schlägt eine Brücke zwischen den Taten der Persönlichkeiten und den Jugendlichen selbst. Es zeigt auf, dass auch sie etwas bewegen können. Die Abschnitte am Ende sowie die Zitate machen zusätzlich Mut.

Klare Leseempfehlung!

Power Women ist ein Buch, das den Zeitgeist trifft. Es macht Mut und motiviert, an seine eigenen Ziele zu glauben und sie zu verfolgen. Es sollte in keinem Bücherregal fehlen. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um einen jungen Leser oder einen Erwachsenen handelt – dieses Buch ist für jede Altergruppe bestens geeignet.

Solche Porträtbücher über mutige und starke Frauen sind momentan sehr angesagt und die Ähnlichkeit zu Good Night Stories For Rebel Girls ist nicht zu leugnen, das muss man fairerweise zugeben. Dennoch bekommt Power Women eine klare Leseempfehlung von mir. Zum einen, weil man einfach nicht genug solcher Bücher in seinem Regal beheimaten kann. Andererseits, weil gerade die abschließenden Abschnitte der Porträts, in denen Ratschläge gegeben und Empfehlungen ausgesprochen werden, dieses Buch besonders und einzigartig machen.


Vielen Dank an Ars Edition für das Zusenden dieses Rezensionsexemplares.