Heute nehme ich euch mit nach Mullewapp. Dies ist ein Hof, auf dem Franz von Hahn, Johnny Mauser und der dicke Waldemar wohnen und allerlei Abenteuer erleben. Die Geschichten aus Mullewapp gibt es schon sehr lange, Die Abenteurer ist beispielsweise eine Neuauflage von 1994.

Ich kenne die drei Freunde bereits aus dem Buch Freunde und als ich sah, dass eines der Abenteuer der Drei neu aufgelegt wird, war für mich klar, dass ich es haben möchte. Denn diese Geschichten und auch die Illustrationen in diesem Bilderbuch sind einfach herzallerliebst.

Inhalt & Aufmachung

Obwohl Die Abenteurer ein nur 28-seitiges Bilderbuch ist, steckt so viel Potential in ihm. Die drei Freunde langweilen sich in Mullewapp, es ist einfach nichts los. Sowohl die Hühner als auch die Schweine und sogar Kater Leo sind beschäftigt und haben keine Zeit mit den Drei zu spielen. So beschließen sie kurzerhand mit dem Fahrrad auf Abenteuerreise zu gehen. Direkt hinter dem Sonnenacker geht es los. Dort retten sie die Gänseprinzessin und ihre Schwestern vor dem bösen Wolf. Außerdem finden sie eine Flaschenpost, die die drei Freunde schließlich bis ans Rote Meer führen wird.

Als sie Dank dem Elefanten Jumbo pünktlich zum Abendessen zurück sind, sind die restlichen Bewohner von Mullewapp natürlich neugierig, was die drei Freunde alles erlebt haben. Und natürlich haben sie allerhand Abenteuer im Gepäck, sind sie doch bis in die Wüste gereist und haben auf ihrer Reise sogar Piraten gesehen.

Dieses Bilderbuch enthält wirklich sehr schöne farbige Illustrationen, die doppelseitig abgedruckt sind. So können auch die Kleinsten gut den Abenteuern von Franz von Hahn, Johnny Mauser und dem dicken Waldemar folgen. Neben den Bildern enthält jede Doppelseite ebenfalls einen kurzen Text von maximal drei Sätzen. So eignet sich Die Abenteurer perfekt zum Vorlesen und dennoch bleibt genügend Zeit, um die Illustrationen zu betrachten und die vielen liebevollen Details ausgiebig zu entdecken.

Ich persönlich liebe Bauernhofgeschichten. Geschichten, in denen es um das Landleben geht, sind bei mir ganz vorne mit dabei. Ein besonderes Highlight sind für mich immer Tiergeschichten, denn ich bin wirklich ein großer Tierfreund, gerade Bauernhof- oder Waldtiere haben es mir angetan.

Ein Muss für jeden Abenteurer!

Von mir bekommt dieses niedliche Bilderbuch eine klare Leseempfehlung! Zum einen sind die Illustrationen wirklich sehenswert, zum anderen erinnert dieses Buch selbst Erwachsene daran, dass man sich mit Hilfe der Fantasie den tristen Alltag verschönern kann. Und trotz all dieser Abenteuer versäumt es dieses Bilderbuch nicht, den erzieherischen Aspekt mit einzubinden, nämlich indem selbst Abenteurer zum Abendessen zu Hause sein müssen.

Vielen Dank an den Diogenes Verlag für das Zusenden dieses Rezensionsexemplares.