Ich kenne die Geschichten um Winnie Puuh aus meiner Kindheit und bin auch seitdem verliebt in diesem knuddeligen Bären und in all seine Freunde. Ganz besonders hat es mir I-Aah angetan, der unscheinbare melancholische Esel. Auch, wenn man in die unterschiedlichen Charaktere und gerade in Winnie Puuh unglaublich viel hineininterpretieren und herauslesen kann, wollte ich mit diesem Hörbuch einfach nur an meine Kindheit zurückerinnert werden und eine Stunde voller herzallerliebsten Geschichten aus dem Hundert-Morgen-Wald genießen.

Mein Lieblingsbär!

Auf dieser CD befinden sich insgesamt 12 Abenteuer, je vier Abenteuer aus folgenden Büchern: Die neuen Abenteuer von Winnie Puuh, Winnie Puuhs Freundschafts-Geschichten und Hoppla! Geschichten vom Ausprobieren mit Winnie Puuh.

Man startet die CD und wird direkt in das erste Abenteuer hineinkatapultiert. Das hat mich ein wenig verwundert und ich muss ehrlich sagen, dass ich hier ein Intro vermisst habe. Irgendwie bin ich davon ausgegangen, dass man hier mit den bekannten Worten „Kommt alle mit ..“ begrüßt wird. Fehlanzeige!

Nachdem ich die CD dann noch einmal neu gestartet hatte – nun mit dem Wissen, direkt die Geschichte um Ferkels Stelzen zu hören, folgten 12 wirklich schöne Geschichten aus dem Hundert-Morgen-Wald. Die Kurzgeschichten sind abwechslungsreich, immer steht ein anderer Bewohner des Waldes im Mittelpunkt des Geschehens. Auch die Länge der einzelnen Abenteuer ist angenehm – nicht zu lang und nicht zu kurz.

Zwischen den Kurzgeschichten hätte ich mir wieder eine kleine Melodie gewünscht, um die einzelnen Geschichten voneinander besser abzutrennen. Für mich ging das alles ein wenig Schlag auf Schlag. Kaum war die eine Geschichte vorbei, war man schon im nächsten Abenteuer.

Hörbuch, kein Hörspiel

Die Abenteuer werden alle von Roland Hemmo gelesen, der Erzählstimme von Winnie Pooh. Das gefällt mir sehr gut, denn so hat man einen gewissen Wiedererkennungswert und kann sich schnell mit den Geschichten identifizieren. Dennoch muss ich sagen, dass ich es ein wenig schade finde, dass es sich hierbei um ein Hörbuch und nicht um ein Hörspiel handelt. Denn als Hörspiel hätten die Abenteuer meiner Meinung nach viel besser funktioniert.

Zunächst hätte man dann aller Wahrscheinlichkeit nach ein Intro den Abenteuern vorangesetzt und vor allem hätte man das Erzählte mit Geräuschen unterlegt – das hätte sicherlich noch einmal viel mehr Spaß gemacht, denn gerade das Setting Wald kann von so etwas ungemein profitieren.

Geschichten aus dem Hundert-Morgen-Wald 

Nichtsdestotrotz haben mir die 12 kurzen Geschichten aus dem Hundert-Morgen-Wald sehr gefallen. Für meinen Geschmack hätte I-Aah ein wenig präsenter sein können, aber das ist wirklich sehr subjektiv – jeder hat seinen ganz eigenen Liebling unter Winnie Puuhs Freunden. Es hat mich gefreut, für eine kurze Zeit wieder in die Welt um Winnie Puuh, Rabbit, Tigger, Ferkel, I-Aah und all die anderen einzutauchen und wieder ein bisschen Kind zu sein.


Vielen Dank an den Hörverlag und das Bloggerportal für das Zusenden dieses Rezensionsexemplares.