Heute gibt es eine etwas andere Rezension von mir. Neulich erwähnte ich bereits, dass ich meine Liebe zu Bildbänden (wieder-)entdeckt habe. Grund dafür ist Mein wunderbarer Blumengarten von Erin Benzakein, denn neben Büchern, sind Blumen bzw. das Gärtnern im Allgemeinen meine große Leidenschaft. 

Ich bin in einem Haus mit großem Garten aufgewachsen, in dem es jeden Sommer bunt blühte. Nachdem ich in meine erste eigene Wohnung gezogen bin, hatte ich dort zwar nur einen Balkon, dieser war aber verhältnismäßig groß und so kam ich auch dort in den Genuss, mir eine kleine Oase in der Großstadt einzurichten.

In meiner aktuellen Wohnung habe ich auch wieder eine relativ große Terrasse, auf der ich mich austoben kann. Ich habe es wirklich gut getroffen, die Gärtnerin in mir ist wirklich zufrieden. Später möchte ich auch einen eigenen großen Garten haben, in dem ich neben allerlei Obst und Gemüse, auch Blumen anpflanzen kann. Und genau dort kommt Mein wunderbarer Blumengarten ins Spiel.

Große Blumen(garten)liebe!

Dieser Bildband ist ein wahrer Schatz. Er ist viel größer und ausführlicher, als ich angenommen habe. Die Autorin selbst sagt, dass sie sich solch einen Gartenratgeber gewünscht hätte, als sie mit dem Gärtnern begonnen hat. Da es ihn nicht gab, schrieb sie ihn. Auf jeder Seite merkt man, wie viel Liebe sie in dieses bezaubernde Buch gesteckt hat.

Das Buch startet mit einigen Basics, die man beim Anbau von Schnittblumen beachten soll, damit ein erfolgreiches Blumenjahr vor einem liegt. Hier gibt Benzakein einige nützliche Tipps und macht auf Dinge aufmerksam, die mir als Hobbygärtner wirklich nie in den Sinn gekommen wären. Sie ist Betreiberin der familiengeführten Floret Flowers Farm in Washington und so bekommt man hier wirklich Ratschläge vom Profi. Das gefällt mir sehr gut!

Das restliche Buch ist in die verschiedenen Jahreszeiten gegliedert – damit man die Arbeit von Floret Flowers das ganze Jahr über begleiten kann, so Benzakein. Und genau so fühlt es sich auch an. Neben zahlreichen Blumenporträts, die gekonnt eingestreut werden, erzählt Benzakein, welche Arbeit wann auf der Farm anfällt, wann sie sich um das Unkraut kümmert, welche Samen wann gesät werden, wie sie den besten Standort auswählt, wann es an der Zeit ist, sich mit Blumenzwiebeln und -samen für das nächste Jahr auszustatten. Es ist wirklich an alles gedacht, man fühlt sich rundum gut versorgt.

Mehr als ein Gartenratgeber

Zugegeben, für einen (reinen) Bildband hat Mein wunderbarer Blumengarten (meines Erachtens) zu lange Textpassagen, aber als Gartenratgeber würde ich das Buch auch nicht bezeichnen. Dieser Begriff klingt irgendwie altmodisch, ein bisschen eingestaubt. Vielmehr ist Mein wunderbarer Blumengarten für mich ein Lifestyle-Buch, das neben wunderschönen Aufnahmen noch allerlei hilfreiche Tipps und Tricks mit an die Hand gibt, damit es auch im eigenen (Schnitt-)Blumengarten so prächtig wächst und gedeiht wie bei Floret Flowers.

Meine wunderbare Terrasse

In den Jahren zuvor habe ich immer ziemlich viel auf meinem Balkon bzw. meiner Terrasse angepflanzt. Obst, Gemüse, Blumen – immer eine gute Mischung. Doch wenn man sämtliche Pflanzen mit der Gießkanne versorgen muss, nimmt spätestens im Hochsommer der Spaß ab und der Frust wächst, zumindest ein bisschen.

Deswegen habe ich für mich beschlossen, meine Pflanzaktionen – zumindest solange ich keinen eigenen Garten habe – auf ein Minimum zu reduzieren. Gerade so viel, dass es mir den ganzen Sommer über noch Spaß macht, mich darum zu kümmern. Es fiel mir ehrlich nicht leicht. In diesem Jahr habe ich mich auf Tomaten, Salat, Kräuter und ein paar wenige bienenfreundliche Blumen beschränkt. Und das war eine gute Entscheidung.

Die Tomaten sind in diesem Jahr ein voller Erfolg. Es ist das erste Jahr, in dem ich die Tomaten den ganzen Sommer überdacht stehen lasse, denn Tomaten mögen kein Wasser von oben, das weiß ich jetzt. Mit jedem Jahr lerne ich auch ein Stück mehr, welches Gemüse und welche Kräuter gerne in direkter Nachbarschaft gepflanzt werden können und wer sich nicht leiden kann. Es ist ein wahres learning by doing, aber ich mag das.

Ein Muss für jeden Gartenliebhaber!

Mich hat Mein wunderbarer Blumengarten auf ganzer Linie überzeugt. Ich bin der Meinung, dass dieses Buch bei jedem Garten- und Blumenliebhaber im Regal stehen sollte. Denn es ist wirklich eine Bereicherung! Ich bin mir sicher, dass ich es später noch oft zur Hand nehmen werde, um mir hilfreiche Tipps zu holen. Dann, wenn ich meinen eignen Blumengarten anlegen werde. Oder um einfach darin zu blättern und mich an den wunderschönen Fotos zu erfreuen.


Vielen Dank an DVA und das Bloggerportal für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.