Auch, wenn ich das Gefühl habe, dass diese Woche nicht so viel Buchiges in meinem Leben passiert ist, sieht das rückblickend betrachtet ganz anders aus. Gerade für solche Momente, sind diese wöchentlichen Updates, die über das bloße Festhalten des Lesestatus‘ hinausgehen, besonders wertvoll. Also, was war los diese Woche?

BÜCHERJAGD | MIXTVISION

In den vergangenen Wochen waren die Stories bei Instagram und auch die Blogs von Blogger-Kollegen gefüllt mit Hinweisen zu Bücherjagden durch verschiedene deutsche Städte. Wer mich kennt, weiß, dass ich von Natur aus neugierig bin. So habe ich das Internet durchstöbert und bin hier auf weitere Informationen gestoßen. Ich war begeistert von dieser Aktion!

Umso mehr freute ich mich, als die Woche Post von Mixtvision in mein E-Mail Postfach flatterte. Man fragte mich, ob ich nicht Lust hätte, auch an Griswolds Bücherjagd teilzunehmen und in Frankfurt ein Buch für kleine Abenteurer zu verstecken. Da musste ich tatsächlich gar nicht lange überlegen, mein Entschluss stand fest: Auf geht’s zur Bücherjagd quer durch Frankfurt!

Ich werde das Buch morgen nach Feierabend an einem sicheren Ort verstecken und auf der Aktionsseite von Lovelybooks werdet ihr dann Hinweise zum Aufenthaltsort von Mr. Griswolds Bücherjagd in Frankfurt finden, um dann auf Bücherjagd gehen zu können.

Im nächsten literally update werde ich auch dann verraten, ob das Buch bereits gefunden wurde und falls es immer noch in seinem Versteck sehnsüchtig auf einen neuen Besitzer warten sollte, werde ich euch weitere Hinweise geben.
Falls ihr nicht in Frankfurt oder Umgebung wohnt und dennoch Interesse an einer Bücherjagd habt, lohnt sich ebenfalls ein Blick auf die Aktionsseite, denn dort sind auch Hinweise zu versteckten Büchern in zahlreichen anderen deutschen Städten hinterlegt.

NEUE KATEGORIE: STARKE FRAUEN

Außerdem hat mein Blog in dieser Woche eine neue Kategorie bekommen! Ich möchte zukünftig nämlich verstärkt über starke Frauenfiguren und deren Lebensgeschichten lesen, schreiben und mich mit euch austauschen.
Angestoßen wurde dieser Wunsch durch das Buch Women in Science (Rezension hier), das ich im Januar gelesen habe. Im Anschluss daran habe ich viel Recherche zu Büchern mit ähnlicher Thematik betrieben und mich schlussendlich dazu entschieden, dieser spannenden Thematik eine eigene Rubrik zu widmen.

Den Beitrag zu der Einführung der neuen Kategorie könnt ihr hier einsehen.

ZEILENWANDERER | JANIKA

Ich bin ja noch gar nicht so lange in der Blogger-Welt unterwegs. Mein Blog wurde vergangene Woche gerade einmal 6 Monate jung. Und doch fühlt es sich für mich so an, als ob ich schon ewig über Bücher bloggen würde, als wäre ich ein alter Hase – gerade bei Instagram.

Gleichgültig, wie lang oder kurz meine Zeit als Bloggerin letztendlich ist, habe ich in dieser Zeit viele wertvolle Dinge gelernt und vor allem ganz bezaubernde Menschen kennengelernt. Eine Blogger-Kollegin, die ich mittlerweile als Freundin bezeichne, ist Janika von Zeilenwanderer.
Kennengelernt haben wir uns über Instagram und haben ziemlich schnell festgestellt, dass wir auf einer Wellenlänge liegen, wie man so schön sagt.

Janika hat vor wenigen Wochen ihren Blog-Umzug hinter sich gebracht und Zeilenwanderer erstrahlt jetzt in einem wirklich sehr hübschen, cleanen und minimalistischem Design. Wirklich wunderschön! Außerdem – und das schätze ich sehr – sind ihre Beiträge sprachlich und inhaltlich wirklich großartig. Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie sehr ich mich über neue Beiträge, gerade aus der Schreibwerkstatt, freue, da man hier sehr schön erkennen kann, wie wortgewandt Janika ist und wie leicht ihr Wortspielereien von der Hand gehen. Literally!

Um zu verdeutlichen, was ich mit Wortgewandtheit und vor allem ausführlichen Buchbesprechungen meine, habe ich – neben den Beiträgen aus der Schreibwerkstatt – hier noch einmal exemplarisch zwei Rezensionen von Janika verlinkt.

Laura Kneidl - Verliere mich nicht Wenn Prinzen fallen

CURRENTLY READING | LESESTATUS

Last but not least – meine currently readings. Viele Blogger-Kollegen geben in ihren Stories bei Instagram regelmäßige Leseupdates. Diese Woche habe ich dies zum ersten Mal auch getan und die Resonanz war überwältigend. Ich habe wirklich zahlreiche liebe Nachrichten erhalten von Leuten, die die Bücher auch gerade lesen oder schon gelesen haben und sie sehr mochten. Ich überlege nun, dies auch regelmäßig in meine Stories bei Instagram zu integrieren. Wenn ihr also nicht immer bis sonntags warten wollt, folgt mir auf Instagram und verfolgt aufmerksam meine Stories!

Das Bild rechts ist aus meinen Stories von Freitag. Mittlerweile hat sich der Lesestatus zu Krokodilwächter von Katrine Engberg ein klein wenig geändert, ich habe am Freitagabend nämlich noch ein paar Seiten darin gelesen und bin aktuell auf Seite 101. Die Updates zu den anderen beiden Büchern sind unverändert. Bei The Secret Garden von Frances Hodgson Burnett befinde ich mich auf Seite 93 und in Harry Potter und die Heiligtümer des Todes habe ich – mittlerweile seit Anfang Februar – erst bis Seite 58 gelesen.

Außerdem habe ich diese Woche noch 2 Kinderbücher gelesen und endlich, nach einer gefühlten Ewigkeit, meinen Krimi beendet. Ich habe den dritten Band der Katzenbär-Reihe von Udo Weigelt gelesen, Luna und der Katzenbär – ein magischer Ausflug und von Michael Engler hat mich Elefantastsich: Auf nach Afrika! durch diese Woche begleitet. Nach fast genau 4 Wochen habe ich diese Woche ebenfalls den Kriminalroman Die Einsamkeit des Todes von Petra Johann beenden können.

Insgesamt habe ich diese Woche 464 Seiten gelesen, das sind ungefähr 66 Seiten am Tag. Für eine arbeitsreiche Woche mit einigen privaten Terminen gar nicht so schlecht. Ich bin gespannt, wie mein Lesepensum in den nächsten Wochen ausfallen wird, denn ich habe mir vorgenommen, die drei Bücher auf dem Foto noch diesen Monat zu beenden. Ich bin gespannt, ob mein Vorhaben gelingt – gerade bei dem dicken Wälzer von Harry Potter.