Seien wir ehrlich, der eigene Geburtstag kommt immer unverhofft (fremde Geburtstage auch, keine Frage). Auch, wenn er jedes Jahr am gleichen Tag stattfindet und ich jetzt schon wirklich viele Jahre Zeit hatte, um herauszufinden, wann der beste Zeitpunkt ist, um einen Wunschzettel zusammenzustellen, habe ich immer noch nicht den perfekten Zeitpunkt herausgefunden.

Im letzten Jahr habe ich im August begonnen, meinen Wunschzettel für Weihnachten zu befüllen. Zunächst hat man mich belächelt, aber umso näher die Adventszeit rücke, umso panischer wurden die Menschen um mich herum und ich konnte mich entspannt zurücklehnen und meinen Wunschzettel mit einem Mausklick per E-Mail versenden.

Oh, that escalated quickly!

Man sollte meinen, dass ich diese Erfahrungen auch bei meinem Geburtstags-Wunschzettel anzuwenden weiß, aber weit gefehlt. Zugegeben, dieses Jahr war es auch in wenig kompliziert. Die Eltern meines Freundes waren die 3 Wochen vor meinem Geburtstag in Urlaub und somit wollten sie meinen Wunschzettel dementsprechend früh haben. Ich habe Ende Juni Geburtstag (Sommeranfang) und musste mir Anfang Mai Gedanken machen, welche Dinge ich zu meinem runden Geburtstag in 7 Wochen geschenkt bekommen möchte. Ähm, Hilfe?

Im ersten Moment wusste ich auch gar nicht, was ich mir wünschen soll. Das berühmte „Ich brauche nichts, ich habe alles“ war aus meinem Mund zu hören. Nach einem kleinen emotionalen Breakdown (Nein, so schlimm war es eigentlich nicht), habe ich mich gemeinsam mit meinem Freund hingesetzt und wir haben überlegt, was mir eine Freude bereiten könnte. Wir sind mein Bücherregal und meine Wunschzettel bei Amazon durchgegangen und haben einen kleinen(!) aber feinen Wunschzettel zusammengestellt. Nur Dinge, die mich glücklich machen. Und was soll ich sagen? Möglicherweise ist die Sache ein wenig eskaliert. Aber seht selbst.

Meine Geburtstagsbücher – Bücher overload

Thomas Hardy – Am grünen Rand der Welt

Als sie zu ihrer Tante in ein kleines Dorf im Südwesten Englands zieht, wirkt die stolze Schönheit Bathsheba Everdene wie eine Exotin. Sie schart eine Reihe von Verehrern um sich, darunter den bescheidenen Schäfer Gabriel Oak, den wohlhabenden Farmer William Boldwood und den charmanten Soldaten Francis Troy. Doch welcher ist der Richtige?

Jane Austen – Stolz und Vorurteil

»Glück in der Ehe ist allein eine Sache des Zufalls.«
Mr und Mrs Bennet müssen nicht weniger als fünf Töchter möglichst vorteilhaft unter die Haube bringen. Die kluge und stolze Elizabeth erweist sich dabei als Problemfall. Um Aristokratenstolz und bürgerliches Vorurteil dreht sich ein wild wirbelndes Heiratskarussell.

Jo Baker – Im Hause Longbourn

Ein Millionenpublikum liebt Jane Austens Stolz und Vorurteil. Doch keiner weiß, was sich in Küche und Stall des Hauses Longbourn abspielt: Hier müht sich die junge Sarah mit Wäsche und Töpfen ab, immer noch hoffend, dass das Leben mehr für sie bereithält. Ist die Ankunft des neuen Butlers James ein Zeichen? Während Elizabeth und Mr. Darcy von einem Missverständnis ins nächste stolpern, nimmt in Longbourn noch ein anderes Liebesdrama seinen Lauf – denn James hütet ein großes Geheimnis.

Holly Bourne – It Only Happens In The Movies

Bad boys turned good, kisses in the rain, climbing through bedroom windows… It only happens in the movies. When Audrey meets Harry, it’s the start of a truly cinematic romance – or is it? Audrey knows that Harry is every movie cliché rolled into one. But she still chooses to let him into her heart…

Brittany Cavallaro – A Study In Charlotte

The first book in a witty, suspenseful new trilogy about a brilliant new crime-solving duo: the teen descendants of Sherlock Holmes and John Watson. This clever page-turner will appeal to fans of Maureen Johnson and Ally Carter.
Jamie Watson has always been intrigued by Charlotte Holmes; after all, their great-great-great-grandfathers are one of the most infamous pairs in history. But the Holmes family has always been odd, and Charlotte is no exception. She’s inherited Sherlock’s volatility and some of his vices—and when Jamie and Charlotte end up at the same Connecticut boarding school, Charlotte makes it clear she’s not looking for friends.
But when a student they both have a history with dies under suspicious circumstances, ripped straight from the most terrifying of the Sherlock Holmes stories, Jamie can no longer afford to keep his distance. Danger is mounting and nowhere is safe—and the only people they can trust are each other.

William Ritter – Jackaby

New Fiddleham 1892: Neu in der Stadt und auf der Suche nach einem Job trifft die junge Abigail Rook auf R. F. Jackaby, einen Detektiv für Ungeklärtes mit einem scharfen Auge für das Ungewöhnliche, einschließlich der Fähigkeit, übernatürliche Wesen zu sehen. Abigails Talent, gewöhnliche, aber dafür wichtige Details aufzuspüren, macht sie zur perfekten Assistentin für Jackaby. Bereits an ihrem ersten Arbeitstag steckt Abigail mitten in einem schweren Fall: ein Serienkiller ist unterwegs. Die Polizei glaubt, es mit einem gewöhnlichen Verbrecher zu tun zu haben, aber Jackaby ist überzeugt, dass es sich um kein menschliches Wesen handelt …

Elena Favilli – Good Night Stories For Rebel Girls

What if the princess didn’t marry Prince Charming but instead went on to be an astronaut? What if the jealous step sisters were supportive and kind? And what if the queen was the one really in charge of the kingdom? Illustrated by sixty female artists from every corner of the globe, Good Night Stories for Rebel Girls introduces us to one hundred remarkable women and their extraordinary lives, from Ada Lovelace to Malala, Elizabeth I to Serena Williams. Empowering, moving and inspirational, these are true fairy tales for heroines who definitely don’t need rescuing.

J.K. Rowling – Harry Potter und die Kammer des Schreckens (illustrierte Ausgabe)

Atemberaubende Szenen und unvergessliche Figuren – darunter Dobby und Gilderoy Lockhart – erwachen zum Leben und werden sowohl Fans der Serie als auch neue Leser verzaubern.

Tom Hanks – Schräge Typen

Ob ein Junge wie Forrest Gump oder ein einsamer Schiffbrüchiger – der Schauspieler Tom Hanks interessiert sich für besondere Menschen und verkörpert sie auf mitreißende Weise. Eigensinnige, fantasievolle Typen begegnen uns auch in ersten literarischen Storys von Tom Hanks: Einer von ihnen ist Steve Wong, den die Natur mit dem feinsten Ballgefühl der Welt ausgestattet hat, der keinesfalls aber über eine Bowlingkarriere nachdenken will. Oder die vier Freunde, die sich eine gebrauchte Raumkapsel besorgen, um mit ihr einmal den Mond zu umrunden. Hobbyastronauten, Heimwerker, Schauspielanfänger und andere Figuren bevölkern Tom Hanks‘ erstes Buch. Sein genauer Blick und seine große Gabe zu erzählen machen die Lektüre zu einem ebensolchen Vergnügen wie seine Filme.

Rainbow Rowell – Fangirl

Cath is a Simon Snow fan. Okay, everybody is a Simon Snow fan, but for Cath it’s something more. Fandom is life. It’s what got her and her sister, Wren, through losing their mom. It’s what kept them close.

And now that she’s starting college, introverted Cath isn’t sure what’s supposed to get her through. She’s got a surly roommate with a charming, always-around boyfriend, a fiction-writing professor who thinks fanfiction is the end of the civilized world, a handsome classmate who only wants to talk about words . . . And she can’t stop worrying about her dad, who’s loving and fragile and has never really been alone.

For Cath, the question is: Can she do this? Can she make it without Wren holding her hand? Is she ready to start living her own life? Writing her own stories? And does she even want to move on if it means leaving Simon Snow behind?

Rainbow Rowell – Attachments

Beth and Jennifer work in the newsroom. They’re smart and funny, and best friends. And Lincoln O’Neill is the guy who reads their email. It’s not as bad as it sounds — it’s Lincoln’s job to read their email. Sort of. He was supposed to send them a warning. He should have sent it the first time he caught them breaking the company email rules. But they both seem so nice… he likes really them. Especially Beth.

By the time Lincoln realizes how much he feels for Beth, it’s too late to unread all of her personal messages. And it’s way too late to introduce himself. What would he say? “Hi, I’m the guys who reads your email, and, also, I love you …” But he can’t just do nothing. Falling for Beth makes Lincoln realize he’s been doing nothing for far too long.

Andi Merrifield – Die Weisheit der Esel

Ein Esel ist nicht stur, er lässt sich nur nicht zwingen. Er weiß, was gut für ihn ist, wann er bereit ist für den nächsten Schritt. Andy Merrifields einzigartige Reise zu Fuß durch die Auvergne ist eine Reise zu sich selbst. Sein treuer Begleiter: Gribouille, ein Esel. Dessen Intuition weist den Weg – über enge Bergpfade ebenso wie zu den Wahrheiten des Lebens. Mit seiner stoischen Ruhe, Gelassenheit und Unschuld wird er zum Lehrer seines Weggefährten. Voller Wärme beschreibt Andy Merrifield die Weisheit der Esel, die ihn lehrt, wieder im Moment zu lebe und zu erkennen, was wirklich wichtig ist im Leben.

 

Bandulet, Platte, Licht – Meine schöne Buchhandlung

In diesem Buch werden 40 der schönsten Buchhandlungen Deutschlands, Österreichs und in der Schweiz vorgestellt. Diese Buchhandlungen stechen heraus durch ein besonderes Ladenkonzept, ein außergewöhnliches Sortiment oder eine unverwechselbare Atmosphäre, in der man gern nach Büchern stöbert. Viele der Buchhandlungen sind in ihren Städten zur Institution geworden. Zu Wort kommen auch die engagierten Buchhändler und sprechen über das Erfolgsgeheimnis, mit dem sie ihre Buchhandlung zu etwas ganz Besonderem machen.

Susanne von Meiss – Bücherwelten

Lesen und Glücklichsein ist für viele Menschen eins. Beim Lesen kommen wir zur Ruhe, finden zu uns selbst. Nicht unerheblich ist die Umgebung, in der wir unserer Leidenschaft frönen: Zum Buch gehören Gemütlichkeit und Geborgenheit. BücherWelten stellt eindrucksvolle Büchertempel wie die Stiftsbibliothek St. Gallen oder die Bibliothèque nationale in Paris vor und bietet darüber hinaus spannende Einblicke in eine große Zahl privater Bibliotheken. Ob Schriftsteller, Verlegerin, Literaturagent, Kritiker, Designer oder Künstlerin – sie alle können sich ein Leben ohne Bücher nicht vorstellen.

Kriemhild & Aloys Finken – Vom Zauber alter Gärten

Was haben die Gärten der Roseburg, von Schloss Weikersheim oder der Brühler Garten gemeinsam? Sie alle lassen das Herz jedes Gartenfreundes höher schlagen. Liebevoll wurden die alten Gärten restauriert und erstrahlen heute wieder in früherem Glanz. Wie wäre es mit einer Gartenreise in den Weimarer Goethe-Garten, nach Würzburg, Trier oder in den Bamberger Rosengarten?

Henry Hitchings – Die Welt in Seiten

Daniel Kehlmann sinniert über die Zukunft des Buchhandels und den dringlichen Wunsch, nicht angesprochen zu werden. Saša Stanišic’ geht der Frage nach, wie man in einer neuen Stadt einen »Dealer« findet, ohne an einen Besserwisser zu geraten oder – noch schlimmer – an jemanden, der sich erkundigt, ob man denn »den und den Klassiker bereits probiert hat«. Elif Shafak beschwört die Atmosphäre einer Istanbuler Buchhandlung herauf – ihr Chaos und ihre Vielfalt, den Geruch nach Tabak und Kaffee – während Ali Smith den Geheimnissen nachspürt, die sich zwischen den Seiten antiquarischer Bücher verbergen. 15 Schriftsteller aus aller Welt schwelgen in Erinnerungen und erörtern die soziale, kulturelle und politische Funktion von Buchhandlungen, stellen Läden vor, über die sie zufällig gestolpert sind und die sie lieben gelernt haben – ob in Bogotá oder Delhi, in London oder Berlin, in Kopenhagen oder Nairobi.


Die Rechte an den Covern sowie den Klappentexten liegen bei den jeweiligen Verlagen.


Wahnsinn, oder? Ganz besonders freue mich mich, dass es so viele englische Bücher geworden sind, die bei mir einziehen durften. Denn eines meiner Vorsätze für dieses Jahr war es ja, mehr englischsprachig zu lesen. Momentan gelingt mir das sehr gut und ich hoffe, dass es auch weiterhin so bleiben wird.

Außerdem freue ich mich besonders über die Bildbände. Ich habe ja erst neulich erzählt, dass ich meine Liebe zu Bildbänden entdeckt habe. Und diese sind gleich doppelt schön, denn es handelt sich um Buchhandlungen und Gärten in Deutschland bzw. angrenzenden Nachbarländern und ich bin mir sicher, dass wir den ein oder anderen Garten bzw. Buchhandlung in naher Zukunft besuchen werden. Ich freue mich!